Kampagne: Arbeit nervt, keine aber auch!

Immer mehr Menschen in Bremen leben in Armut oder sind von ihr bedroht. Armut bedeutet in dieser Gesellschaft konkret, zu wenig Kohle zu haben. Es bedeutet auch, zu wenig Zeit zu haben und von den wichtigen und schönen Dingen des Lebens ausgegrenzt zu sein. Mit dieser Kampagne wollen wir, die Linksjugend [‘solid] Bremen und der Sozialistisch-Demokratische Studierendenverband (SDS Uni Bremen), Betroffenen eine Möglichkeit geben, sich mit ihrer eigenen Situation genauer zu befassen. Außerdem wollen wir zeigen, wie wir uns gemeinsam gegen ein System wehren können, in dem es vorrangig um Konkurrenz und Profite geht.

Material & Infos:
Broschüre: Arbeit nervt, keine aber auch!
Veranstaltungen